Glossary

Struktur

Welche Struktur für ehrenamtliche Projekte?
Nehmt euch in regelmäßigen Abständen die Zeit und schaut: wo laufen alle Fäden zusammen? Wie verteilen sich Informationen, wo hakt es? Was sind die Zeitfresser? Mehr Details hierzu im zugehörigen Lexikoneintrag.
Überlegt euch gelegentlich, wie eure Struktur funktioniert. Nehmt euch die Zeit, tretet einen Schritt aus dem Alltagsgeschäft heraus und schaut: Wer macht am meisten, bei welchen Leuten laufen alle Fäden zusammen (Hierarchien)? Fühlen die sich überlastet, fühlen andere sich ausgeschlossen? Was sind Zeitfresser? Haben alle Beteiligten alle Informationen, die sie brauchen? Sind sensible Informationen ausreichend geschützt? Denn Datenschutz beginnt bei uns selbst! Was sind die Kommunikationswege: Mail, Slack, Telegramm/WhatsApp? Sind damit alle zufrieden, erfahren alle alles rechtzeitig? Gibt es einen gemeinsamen Server oder sind alle wichtigen Dateien verstreut auf sieben Privatcomputern? Haben die richtigen Leute die richtigen Schlüssel? Wie läuft die Buchhaltung, wie viel Zeit nimmt diese in Anspruch? All das sind Zeitfresser, die (meistens) notwendig sind - die euch aber daran hindern, an eurem Projekt zu arbeiten, sich aber mit einer guten Struktur extrem reduzieren lassen. Redet mit Menschen aus eurem  Netzwerk, welche Lösungen diese gefunden haben. Und seid euch bewusst, dass ihr, solange sich euer Projekt weiter entwickelt, die Struktur immer wieder werdet anpassen müssen.

Glossar der "Quartiersentwicklung von Innen“

erstellt im Auftrag des Wall & Space e.V. durch Freiraumgalerie - Kollektiv für Raumentwicklung.