Wall & Space e.V.

Wer wir sind

Wir sind ein interdisziplinäres Team, das die Welt bunter machen will. Wir sind davon überzeugt, dass die Stadt für alle da ist. Unsere Aktionen aktivieren, unterstützen und stärken die Menschen vor Ort. Wir sind anerkannter freier Träger der Jugendhilfe.

Was wir tun

Wir bringen urbane Kunst und Kultur mit Bildung zusammen. Wir wollen den sozialen Zusammenhalt stärken und Menschen generationsübergreifend zusammenbringen. Wir nutzen in unseren Aktionen den öffentlichen Raum, denn der ist für alle da und da können wir alle erreichen. Mit Workshops, Interventionen, Vorträgen und Konzepten.

Wie wir arbeiten

Wir arbeiten auf Augenhöhe: Mit jungen und älteren Teilnehmenden, mit Netzwerkpartner*innen, mit Künstler*innen, mit Fördergeldgeber*innen, miteinander im Team – lokal, regional und international – und gerne auch mit Ihnen! 

Projekte

Urbane Sitzskulptur

Konzeption und Durchführung eines mehrtägigen Workshops mit Kindern und Jugendlichen um ein Möbelstück für den öffentlichen Raum entsprechend ihrer Wünsche zu gestalten. Ergebnis ist eine 6×2,5 m große Sitzskulptur aus Holz mit unterschiedlichen Sitz- und Liegeflächen.

Mehr Info

ha:neo

Ein Konzept für Kunst im öffentlichen Raum in Halle-Neustadt. Monumentale Wandbilder, die Identifikation mit dem Stadtteil, seiner Kunst und Stadtgesellschaft stiften. Im Gegensatz zu festivalisierter und beliebiger Wandmalerei setzt ha:neo auf relevante Kunstwerke, einen intensiven Einbezug der Künstler*innen und kreative Beteiligungsformate.

Mehr Info

SchuBeBaKos Freiraumlabor

“SchuBeBaKo” steht für Schubkarre-Beet-Bank-Kombination – ein mobiles Element zur schnellen Steigerung der Aufenthaltsqualität. Das gemeinsame Bauen und Aufstellen der “SchuBeBaKos” im Straßenraum bricht mit der Wahrnehmung des öffentlichen Raumes als etwas, das lediglich durchquert werden darf, und stärkt das Gefühl der Selbstwirksamkeit.

Mehr Info

Wonderful Women Wall

Ein Denkmal für Frauen und ihre Errungenschaften. Ziel der Wandgestaltungen ist, Geschichten, Lebensentwürfe und gesellschaftliche Beiträge von Frauen sichtbar zu machen. Dadurch regen wir dazu an, sich mit ihren Biographien und ihren Ideen zu beschäftigen und ihnen mehr Wertschätzung zukommen zu lassen.

Mehr Info

Artlantic Wall

8000 Bunker stehen als verlassene Relikte des Zweiten Weltkriegs an der europäischen Atlantikküste. Die künstlerische Transformation dieser Bunker soll die Geschichte für die Öffentlichkeit bewahren und gemeinsame Narrative schaffen. Ein weiteres Ziel ist es, kreative Wege zu finden, um mit zeitgenössischen Herausforderungen umzugehen.

Mehr Info

Summer School

Dem Aufruf “Mach dir deine Stadt!” folgten Jugendliche aus verschiedenen Städten Mitteldeutschlands, um während der Sommerferien 2019 eine Woche lang in Workshops an Themen rund um Stadtaneignung und urbaner Interventionen zu arbeiten. Dabei herausgekommen sind bauliche und künstlerische Veränderungen des öffentlichen Raums, die ihre Sicht auf eine lebenswerte Stadt widerspiegeln.

Mehr Info

All You Can Plant

Ein Bau- und Pflanzfestival für Freiimfelde! Eine Woche lang belebten Workshops, Präsentationen und Mitmachaktionen den Stadtteil und den Bürger*innenpark. Vom Permakultur-Workshop bis zum autofreien Parking Day auf der Hauptstraße drehte sich alles um grünes und nachhaltiges Leben in der Stadt.

Mehr Info

Urbanes Glossar

Das “Urbane Glossar” ist ein Nachschlagewerk für alle Dinge rund um Arbeit im urbanen Raum. Wir haben es 2019 im Rahmen des Forschungsprojektes „Green Urban Labs“ des Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung erstellt.

Mehr Info

Wall & Space Kongress

20 Teilnehmende aus sieben Ländern diskutierten auf dem ersten internationalen “Wall & Space Kongress” mit Expert*innen aus Stadtentwicklung und Stadtforschung über die Entwicklung, die gegenwärtige Situation und die Zukunft von Wandgestaltungen im öffentlichen Raum, ihre Grenzen und ihre Potentiale.

Mehr Info